Einlagensicherung

Regulierungsstatus

FXOpen UK ist im Vereinigten Königreich zugelassen und reguliert von der Financial Conduct Authority (FCA) unter Registrierungsnummer: 579202.

Kundengelder werden getrennt verwaltet

Alle Kundengelder werden gemäß der „CASS“-Regeln der FCA („CASS“ steht für „Client Money and Assets“) in eigenen Konten vollständig getrennt von den Eigenmitteln von FXOpen verwaltet.

Konten bei einer Tier-1-Bank

Alle Kundengelder liegen von externen Risiken abgeschirmt (Ring-fence) bei der Barclays Bank Plc in London, einem Tier-1-Bank- und Kreditinstitut.

Anlegerschutz

Die Einlagen aller Privatkunden von FXOpen UK, egal ob Bürger des Vereinigten Königreichs oder nicht, sind für den Fall, dass FXOpen UK Kundengelder nicht ausbezahlen kann, im Rahmen des Financial Services Compensation Scheme (FSCS) bis zu einer Höhe von 50.000 £ voll gesichert. Weitere Details finden Sie hier: www.fscs.org.uk (in englischer Sprache).

 

 

CFDs are complex instruments and come with a high risk of losing money rapidly due to leverage. 78% of retail investor accounts lose money when trading CFDs with this provider. You should consider whether you understand how CFDs work, and whether you can afford to take the high risk of losing your money. CFDs are complex instruments and come with a high risk of losing money rapidly due to leverage.