Margin trading involves risk. Losses can exceed deposits.

Geschäftsmodell

Ein echtes ECN-Modell

Alle Konten bei FXOpen UK sind ECN- oder STP-Konten und verwenden das ECN-Modell. Das ECN-Modell gibt Tradern Zugriff auf den Interbankenmarkt, wo Ihr Gegenüber in Ihrem Trade entweder ein Liquiditätsanbieter (z. B. eine Bank oder ein Fonds) oder ein anderer Händler ist. FXOpen greift in Trades nicht ein, es gibt keinen Dealing Desk und keine Requotes.

FXOpen ECN basiert auf einer einzigartigen Technologie, die speziell für den Forex-Margenhandel entwickelt wurde. Zu den Marktteilnehmern, die ECN verwenden, gehören Banken, Börsen, Großunternehmen, die ihre Dienste im OTC-Devisenmarkt anbieten, und private Investoren. FXOpen ermöglicht seinen Kunden Zugang zu institutioneller Liquidität und sofortige und fehlerfrei Orderausführung.

Aufgrund der schnellen Ausführung und tiefen Liquidität ist ECN für alle Arten des Tradings geeignet. Besonders nützlich ist es für Scalping, Hochfrequenz- und automatisiertes Trading. Das ECN-Modell verwendet Marktausführung. Dies bedeutet, dass Ihr Auftrag auf dem Interbankenmarkt ausgeführt wird, aber der Ausführungspreis kann von dem Preis abweichen, den Sie bei Aufgabe des Auftrags angefragt haben.

Alle ECN-Teilnehmer sind bei der Auftragsabwicklung gleichberechtigt und können unabhängig von ihrem Kapital sowohl als Liquiditätsanbieter wie auch als Liquiditätsempfänger agieren. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Transaktionen in einem völlig fairen und transparenten Handelsumfeld stattfinden.

Dieses Geschäftsmodell in Verbindung mit der einzigartigen Technologie hinter FXOpen ECN bietet unseren Kunden aggregierte Liquidität von mehreren FOREX-Marktteilnehmern. Dadurch können FXOpen-Kunden einfach und schnell große Order in einem sehr engen Spread und einem äußerst liquiden Handelsumfeld ausführen.

 

Ein ECN-Konto eröffnen

Mehr erfahren ...